Skip to main content

HP Spectre (13-v001ng) 13,3 Zoll

(4 / 5 bei 16 Stimmen)

1.414,82 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Juli 17, 2018 3:18 am
Hersteller
Laptoptyp
Bildschirmgröße
Betriebssystem
ProzessorIntel Core i5-6200U
Prozessorgeschwindigkeit2.3GHz
Arbeitsspeicher8GB
GrafikkarteIntel HD Grafik 520
SSD Speicher256GB
Gewicht1.1kg
Profil10mm
Akkulaufzeit8Stunden
Touchscreen
Convertible

Gesamtbewertung

92.2%

"Das aktuell dünnste Ultrabook auf dem Markt"

Preis-Leistung
89%
Gut
Leistung
93%
Gut
Mobilität
99%
Ausgezeichnet
Ausstattung
83%
Ausreichend
Design
97%
Sehr gut

Aufgrund mangelnder Ressourcen konnten wir keine physischen Tests durchführen. Der HP Spectre Testbericht beruht auf verschiedenen anderen Testberichten und Kundenmeinungen.

HP Spectre Test – Modell: (13-v001ng) 13,3 Zoll

Wenn Sie an dünne und elegante Laptops denken, fällt Ihnen wahrscheinlich gleich das MacBook von Apple ein. Doch Apple hat mit den neuen Ultrabooks von Asus, HP, Lenovo und Co. starke Konkurrenz bekommen. Besonders das HP Spectre sollte nicht unterschätzt werden. In vielen Aspekten ist es sogar besser als die Geräte von Apple, die bis dahin noch alleine an der Spitze standen. Wie Sie vielleicht schon im Titel gelesen haben, ist das HP Spectre das wohl dünnste Notebook der Welt – sogar dünner als das MacBook Air. Doch ist die Hardware im dünnen Kohlefaser Gehäuse tatsächlich so gut wie HP es verspricht?

Vorteile und Nachteile im HP Spectre Test auf einen Blick

Vorteile:

extrem dünn und leicht

innovatives Kolben Scharnier

Tastenbeleuchtung

Trackpad aus Glas

USB Type-C Anschlüsse

Full HD IPS Display mit Glasbeschichtung

Bang & Olufsen Sound

hochwertig verarbeitetes Aluminium und Carbon

Nachteile:

wenig Anschlüsse (3xUSB-C, 1xAudio)

CPU bei großer Auslastung ziemlich heiß

Lüftung manchmal sehr laut

HP Spectre Test – First Look von Computer Bild

Benchmarks und vergleichbare Ultrabooks

Laptops diesen Kalibers haben nicht besonders viel Konkurrenz, denn so flach und leicht, aber gleichzeitig so kraftvoll, sind nur wenige. An welches Notebook denken Sie, wenn Sie an flach, leicht, elegant und leistungsstark denken? Die Meisten haben sofort das MacBook Air oder MacBook Pro im Sinn. Bei uns war es das Gleiche. Wir waren bei Release schon hin und her gerissen als wir uns zwischen MacBook Air und HP Spectre entscheiden wollten. Und heute ist es immer noch so. Das HP Spectre 13,3 Zoll, überschreitet hin vielen Aspekten sogar die vom MacBook gesetzten Benchmarks. Doch mit Notebooks ist es wie mit Autos. Manche mögen Handschaltung und andere Automatik, manche groß und schwer andere klein und schnell. Da wir nicht wissen welcher Typ Sie sind, zeigen wir alle Vor- und Nachteile des HP Spectre 13,3 Zoll in diesem Testbericht auf und Sie können dann entscheiden, ob es zu Ihnen passt.

Die Performance und Hardware im HP Spectre Test

Als wir uns die Zahlen vor dem HP Spectre Test angeschaut haben, waren wir schon fast schon überzeugt, dass das HP Spectre Testsieger wird. 2,3 GHz und 8 GB RAM sind für ein so flaches und leichtes Notebook schon herausragend, auch wenn die Grafikkarte noch ein bisschen besser sein könnte. Dafür haben wir bessere Ultrabooks in unserem Ultrabook Test. Schon vor dem HP Spectre Test war uns klar, dass das HP Spectre 13 nicht primär auf Gamer ausgerichtet ist. Vielmehr ist die es für Geschäftsleute und generell für Leute die viel unterwegs sind geeignet. Auf der SSD können bis zu 256 GB an Daten gespeichert werden, was unserer Erfahrung nach vollkommen ausreicht. Das Modell im HP Spectre Test ist auch mit dem aktuellen Windows 10 ausgestattet, welches maximale Performance verspricht.

Anschlüsse und SchnittstellenUltrabook Test - HP Spectre Test

Die USB Anschlüsse im HP Spectre Test war sehr gut bei der Datenübertragung. Das liegt daran, dass beim HP Spectre 13 nur USB  Type-C Anschlüsse verbaut werden, welche nicht nur extrem schnell sind, sondern auch besonders praktisch. Was heißt besonders praktisch, denken Sie sich jetzt wahrscheinlich? Nun bei den neuen Type-C Anschlüssen, kann man den USB Anschluss beidseitig verwenden. Sie kommen also nicht mehr in diese nervigen Situationen, in denen sich das USB Kabel nicht in den Port stecken lässt. Neben den 3 USB Type-C Ports gibt es nur noch ein Audio Anschluss. Und hier kommen wir zu einem negativen Punkt der uns beim HP Spectre Test aufgefallen ist. Man braucht man andauernd Adapter, wenn man mehr als nur USB Kabel anzuschließen hat. Und Adapter kosten wieder extra.

Display und Grafik beim HP Spectre Test

Das Modell aus unserem HP Spectre Test hat ein Full HD IPS Panel mit Glasbeschichtung. Die Vorteile davon sind kräftige Farben und eine geringe Blickwinkelabhängigkeit. Außerdem können Farben sehr gut abgebildet werden. Filme und Serien machen daher auf dem HP Spectre 13 noch mehr Spaß. Aufgrund der Grafikkarte lassen sich aber viele Spiele nicht auf besonders hohen Einstellungen spielen. Wenn Sie ein Gaming Ultrabook suchen, ist das HP Spectre wahrscheinlich nicht die beste Wahl.

Die Materialien und deren VerarbeitungUltrabook Test - HP Spectre Test

Im HP Spectre Test haben wir keine Mängel in der Verarbeitung gefunden. Die Tastatur hat einen angenehmen Tastenanschlag und das Trackpad ist aus Glas. Und an den Materialien an sich ist auch nichts auszusetzen, da das komplette HP Spectre aus Aluminium und Kohlefaser besteht. Diese Materialien sind nicht nur extrem leicht, sondern auch sehr widerstandsfähig. Mit dem HP Spectre machen Sie jeden Kollegen neidisch, da es einen extrem hochwertigen und luxuriösen Eindruck macht.

Größe, Gewicht und Profil

Wie bereits erwähnt ist das HP Spectre im Test komplett aus Carbon und Aluminium, weswegen es nur 1,1 kg wiegt. Das ist eines der leichtesten 13 Zoll Laptops und wohl kaum zu unterbieten. In unserem HP Spectre Test haben wir eine Profiltiefe von gerade einmal 10,4 mm gemessen, was nach unserem Wissensstand Weltrekord ist. Es ist aktuell also das leichteste und dünnste Notebook der Welt. Das Modell im HP Spectre Test hat eine Bildschirmdiagonale von 33,8 cm bzw. 13,3 Zoll, was für ein extrem mobiles Ultrabook unserer Meinung nach optimal ist. Allerdings gibt es das HP Spectre aktuell noch in keiner anderen Größe. Wenn Sie etwas kleineres oder größeres bevorzugen müssen Sie gezwungenermaßen zu einem anderen Gerät zurückgreifen.

Design des HP Spectre 13,3 ZollUltrabook Test - HP Spectre Test

Beim HP Spectre Test haben wir das Design als sehr gut eingestuft, da wir es alle sehr ansprechend finden. Aus praktischer Sicht überzeugt es in allen Aspekten. Es ist leicht, flach und dennoch robust. Das verdankt des HP Spectre 13 vor allem dem innovativen Kolben Scharnier und dem mit Glas geschütztem Bildschirm. Das Display besteht aus einem sogenannten Edge-to-edge Corning Gorilla Glas, welches leicht und gleichzeitig extrem robust ist. Die Tastatur schaut hochwertig aus und hatte beim HP Spectre Test einen angenehmen Tastenanschlag. Die Tastenbeleuchtung ist besonders nachts sehr schön und erleichtert die Arbeit – zumindest gefüllt. Über die Farbkombination lässt sich streiten, aber uns haben die Farben gut gefallen, obwohl ein dezenteres Silber auch nicht schlecht gewesen wäre.

HP Spectre Test – Unser Fazit

Das Notebook konnte im HP Spectre Test in fast allen Aspekten überzeugen. Die einzigen Nachteile die uns beim HP Spectre Test aufgefallen sind, ist die häufige Notwenigkeit eines Adapters, sowie die Lautstärke des Lüfters und Temperatur der CPU bei besonders hoher Auslastung. Dafür ist das HP Spectre 13 in den Aspekten Mobilität, Design und Verarbeitung eines der besten Ultrabooks auf dem Markt. Wir finden den stolzen Preis des Spectre angemessen und können Ihnen das Ultrabook aufgrund unseres HP Spectre Test definitiv empfehlen.

Vergleich das HP Spectre 13,3 Zoll mit einem anderen Modell aus unserem Ultrabook Test

 

Das passende Zubehör zum HP Spectre 13 Test

Leitz 13.3 Zoll Tasche schwarz

20,02 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Juli 17, 2018 3:18 am
Preis prüfen auf In den Warenkorb
Inateck 13,3 Zoll Tasche Grau

12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Juli 17, 2018 3:18 am
Preis prüfen auf In den Warenkorb

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1.414,82 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Juli 17, 2018 3:18 am